Krankenhauszusatzversicherung - Kostenloses Angebot - Unabhängige Beratung Experten 089 237 132 90 Agentur Marco Kraus
Jetzt vergleichen und kostenloses Angebot anfordern!
 
 
zurück zur Übersicht   Beitragsrechner öffnen

SDK Klinik 1-Bett Zusatzversicherung

SDK Klinik 1-Bett SP1 - Leistungen im Detail

Der Toptarif der SDK im stationären Bereich. Fühlen Sie sich wie ein Privatpatient, Ihr Klinikaufenthalt im 1-Bett Zimmer mit Chefarztbehandlung ist gesichert. Ambulante Operationen sowie Rooming In sind auch versichert. Die Erstattung ist nicht an die Höchstsätze der Gebührenordnung für Ärzte gebunden.

  SDK Klinik SP1 SP2
  SDK Klinik 1-Bett SP1
Ihr Beitrag- Bitte Erstinformation bestätigen - 
Chefarztbehandlung
Sie wählen den operierenden Spezialisten

60,- € Tagegeld bei Verzicht auf Chefarzt
Ambulante Operationen

Stationäre Vor- / Nachbehandlung

Zimmerwahl

1-Bett-Zimmer
20,-€ Tagegeld bei 2-Bett-Zimmer
40,-€ wenn keine Kosten für die Unterkunft geltend gemacht werden
Rooming In
Begleitperson für Kind

Kinder unter 16 Jahr
freie Krankenhauswahl

Kur- oder Reha-AufenthaltRehabilitationsmaßnahmen: Kosten für Pflege, Unterbringung und Verpflegung.
Es gelten die Preise der Klinik, die am nächsten zum Wohnort der versicherten Person und für die jeweilige Erkrankung geeignet ist.
Tagegeld bei Verzicht auf 1-/2-Bett-Zimmer

20,- €/ 40,- €
Stabiler Beitrag im Alter

Bildung von Altersrückstellungen für einen stabilen Beitrag im Alter
Gebührenordnung für Ärzte

Keine Begrenzung auf den Höchstsatz
Wartezeit

Keine Wartezeit
Versicherungsschutz im Ausland

Auslandsreise-Krankenversicherung leistet vor
Erstattung Zuzahlung im Krankenhaus

10,- € Krankenhaustagegeld
Bedingungen Download
Tarifinformationen Download
 
 

SDK 1-Bettzimmer

  • Einbett-Zimmer – komfortable Unterbringung mit mehr Privatsphäre, flexiblen Besuchszeiten, TV- und Telefonanschluss, eigenem Bad und Toilette etc.
  • Chefarztbehandlung – freie Wahl des Arztes für qualifizierte Versorgung nach neuesten Erkenntnissen sowie eine durchgängige Betreuung durch Spezialisten.
  • Freie Krankenhauswahl (nach Vorleistung der GKV).
  • Ambulante Operationen (zur Vermeidung eines stationären Aufenthalts).
  • Übernahme der Rooming-in-Kosten für Eltern von Kindern unter 16 Jahren.
  • Erstattung über die Höchstsätze der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) hinaus.
  • Keine Wartezeiten (Ausnahme Schwangerschaft)

Stationäre Heilbehandlung und Rehabilitationsmaßnahmen / Psychotherapie

100% der nach Vorleistung eines privaten Versicherers oder der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) verbleibenden Aufwendungen für

  • Unterkunft, gehobene Verpflegung und Behandlung im Krankenhaus als allgemeine Krankenhausleistung
  • Komfortleistungen wie Tageszeitung, Telefon und Internet
  • Gesondert berechnete Unterkunft und Verpflegung im Einbettzimmer
  • Wahlweise gesondert berechnete Unterkunft und Verpflegung im Zweibettzimmer
  • Bei Entbindungen werden die Kosten eines Familienzimmers übernommen
  • Gesondert berechnete ärztliche Leistungen durch Chefarzt, Belegarzt, Beleghebammen und Belegentbindungspflegern.
  • Bei Rehabilitationsmaßnahmen: eine Zahlung in Höhe der Kosten für Pflege, Unterbringung und Verpflegung
    einer für die Behandlung von GKV-Patienten zugelassenen Rehabilitationsklinik. Es gelten die Preise der
    Klinik, die am nächsten zum Wohnort der versicherten Person und für die jeweilige Erkrankung geeignet ist.
  • Versichert ist auch die medizinisch notwendige stationäre Psychotherapie.

Nicht versichert sind

  • stationäre Entwöhnungsbehandlungen bei Suchterkrankungen, wie zum Beispiel Abhängigkeit von Alkohol oder Drogen
  • bei Antragstellung bestehende Schwangerschaft

Krankenhaustagegeld

Für jeden Tag der vollstationären Behandlung leistet die SDK 10€ Krankenhaustagegeld.

Akutstationäre Behandlungen und Rehabilitationsmaßnahmen im Ausland

Wenn die GKV für die allgemeinen Krankenhausleistungen eine Vorleistung übernimmt, gilt: Die Behandlung ist medizinisch notwendig.
Die SDK erstattet dann 100 % der verbleibenden Kosten.
(Wir empfehlen Ihnen, vor geplanten Krankenhausaufenthalten im Ausland einen Kostenvoranschlag bei der SDK einzureichen)

Ambulante Vor- und Abschlussuntersuchungen im Krankenhaus:

  • Ärztliche Leistungen
  • Laboruntersuchungen

werden zu 100% erstattet.

Ambulante Operationen

100% der Kosten für

  • ambulante Operationen
  • Laboruntersuchungen
  • und für gesondert berechnete ärztliche Leistungen bei ambulanten Operationen, soweit diese die Leistungen der GKV oder eines privaten Krankenversicherers übersteigen.

Vor- und Abschlussuntersuchung bei ambulanter Operation

Erstattungsfähig sind 100% der Aufwendungen für gesondert berechnete ärztliche Leistungen für Vor- und Abschlussuntersuchung im Krankenhaus bei ambulanter Operation.

Rooming-In

100% der Aufwendungen,

wenn neben dem nach Tarif SP1 Klinik 1-Bett versicherten Kind während einer stationären Heilbehandlung eine erwachsene Begleitperson stationär aufgenommen wird.
Erstattet werden die zusätzlichen Unterkunfts- und Verpflegungskosten für eine erwachsene Begleitperson.

Die stationäre Behandlung des versicherten Kindes muss vor Vollendung des 16. Lebensjahres begonnen haben.

Ersatzleistung / Krankenhaustagegeld

Werden bei einem Krankenhausaufenthalt ärztliche Leistungen oder die Unterkunft und Verpflegung nicht im versicherten Rahmen gesondert berechnet oder in Anspruch genommen, wird ein Krankenhaustagegeld gezahlt.

  • 60 EUR für nicht gesondert berechnete ärztliche Leistungen und
  • 20 EUR für nicht gesondert berechnete Unterkunft und Verpflegung bei Wahl eines Zweibett- anstelle eines Einbettzimmers.
  • 40 EUR wenn keine Kosten für die Unterkunft geltend gemacht werden.

Fahrt- und Transportkosten

Für medizinisch notwendiege Transport werden 100% der Kosten ersetzt.

Voraussetzung:

  • Der Transport erfolgt zu einer versicherten Behandlung
  • Bei Geh- oder Sehunfähigkeit sowie Fahruntüchtigkeit, nach Vorleistung der GKV, bis zu 250€ im Kalenderjahr, wenn diese auf Grund einer ärztlich festgestellten Krankheit oder Folge einer ärztlichen Behandlung beruhen.

Wartezeiten

Es bestehen keine Wartezeiten

Optionsrecht

Jeweils 6 Monate vor Erreichen des 30., 35., 40., 45., 50., 60., und 65. Geburtstages kann ohne erneute Gesundheitsprüfung kann in den Tarif SP1, stationär Einbettzimmer, gewechselt werden.